Land Steiermark

Die Steiermark hat sich in den letzten Jahren zu einer der innovativsten Regionen Europas entwickelt und hat auch in wirtschaftlich angespannten Zeiten am Innovationsziel festgehalten.

Im Mittelpunkt der neuen „Wirtschaftsstrategie Steiermark 2020“ steht daher „Wachstum durch Innovation“ (Genehmigung durch den Landtag Steiermark am 17.05.2011). Die wesentlichen Meilensteine sind die Bündelung der aktiven Standortentwicklung entlang der drei Leitthemen Mobilität, Energie- und Umwelttechnik sowie Human- und Lebensmitteltechnologie und die Ausrichtung der Förderungsinstrumente auf die aktive Standortentwicklung. Für die Positionierung der drei Leitthemen stehen am Standort Steiermark technologische Kernkompetenzen und Standortvorteile (Universitäten Graz, Leoben) zur Verfügung

Die strategischen Ziele werden zu folgenden fünf Kernstrategien gebündelt:

Kernstrategie 1: Standortentwicklung und Standortmanagement
Kernstrategie 2: Innovations- und F&E-Förderung,
Kernstrategie 3: Unternehmertum & Wachstum junger Unternehmen
Kernstrategie 4: Qualifizierung und Humanpotenzial
Kernstrategie 5: Internationalisierung von Unternehmen und Standort.


Diese Kernstrategien werden durch drei Leistungsfunktionen, das sind Entwicklung, Förderung & Finanzierung sowie Bewusstseinsbildung, umgesetzt.

Kernstrategie 3 - Unternehmertum & Wachstum junger Unternehmen

Durch diese Kernstrategie sollen  für junge Unternehmen und Gründungen mit Wachstumspotenzial beste Rahmenbedingungen geschaffen werden. Auch UnternehmensnachfolgerInnen bilden eine wichtige Zielgruppe. Insbesondere von Bedeutung ist auch die Schaffung einer Bewusstseinsebene, die es erlaubt, unternehmerische Selbstständigkeit als eine chancenreiche berufliche Option zu sehen. Seit Jahren bewegen sich die Gründungszahlen auf relativ hohem Niveau (zwischen 4.000 bis rund 5.000 Gründungen pro Jahr) Wie auch in den vergangenen Jahren wird die steirische Gründungsdynamik von Einzelunternehmensgründungen getragen und konzentriert sich vorwiegend auf die Sparten Gewerbe und Handwerk sowie Handel. Auch der Frauenanteil am steirischen Gründungsgeschehen wächst (2010 gingen mehr als 55,3 % der Neugründungen von Einzelunternehmen auf Frauen zurück) und das Durchschnittsalter der GründerInnen nimmt zu (38,3 J.).

Weiterführende Infos unter www.wirtschaft.steiermark.at

Aktuelle Termine

01.10.2016: Chancen Camp 2016

WAS IST DAS CHANCEN-CAMP 2.0? Das Chancen-Camp ist ein einzigartiges, 5-wöchiges TRAININGS-CAMP für JUNGE TALENTE, die: ihr Können unter Beweis stellen, ...[mehr]

04.10.2016: Mit mir nie wieder!

Schlagfertigkeit in der täglichen Kommunikation! Schlagfertigkeit ist erlernbar wie kochen oder zeichnen auch. Mit einfachsten Techniken können "Dumme-Sprücheklopfer" sofort in die Eselsecke gestellt werden oder Angriffe unter der Gürtellinie in Luft au...[mehr]

04.10.2016: Follow me Frühstück

ANTWORTEN BEKOMMEN UND NACHFOLGEN – EIN SEMINAR MIT PROFIS! Den richtigen Zeitpunkt finden, einen Unternehmenswert ermitteln, die Steuern optimal gestalten, die Finanzierung planen, mögliche Haftungsfragen klären und in aller erster Linie: den Bet...[mehr]

05.10.2016: Mit mir nie wieder!

Schlagfertigkeit in der täglichen Kommunikation! Schlagfertigkeit ist erlernbar wie kochen oder zeichnen auch. Mit einfachsten Techniken können "Dumme-Sprücheklopfer" sofort in die Eselsecke gestellt werden oder Angriffe unter der Gürtellinie in Luft au...[mehr]

07.10.2016: Mit mir nie wieder!

Schlagfertigkeit in der täglichen Kommunikation! Schlagfertigkeit ist erlernbar wie kochen oder zeichnen auch. Mit einfachsten Techniken können "Dumme-Sprücheklopfer" sofort in die Eselsecke gestellt werden oder Angriffe unter der Gürtellinie in ...[mehr]

Partner im Gründerland

© 2016